E-Mail: info@go-eu.com

Tel: +49 (0)89 904 22 360

Nur 1% Steuern

bis 1 Mio. EURO Jahresumsatz.

Das 1% Steuermodell ist anerkannt und etabliert.

so funktionert's

Warum GO EU?

Unsere Full-Service-Dienstleistung.

Anerkennung heimisches Finanzamt? Lohnt sich der Aufwand überhaupt?

so funktioniert's

Zwei Experten für deine Steuern


Steuerberater Thomas Hofmann

Steuerberater im Allgemeinen sind mehr oder weniger ausschliesslich auf die richtige Bilanzierung der Buchhaltung ausgebildet. Jedoch haben wir uns auf Internationales Steuerrecht spezialisiert und können durch unser Wissen jegliche Fallstricke vermeiden. "Entscheidend ist weniger was Sie verdienen, sondern viel mehr was Sie danach behalten!" Euer Thomas Hofmann

signature

Wirtschaftsberater Daniel Maier

In der Video Übersicht haben wir einen Teil auf Kamera festgehalten, was wir in über 20 Jahren unternehmerischer Praxis in Punkto Firmengründungen erlernt haben. Wir haben ebenfalls ein Experten-Netzwerk geschaffen, in dem wir die führenden Steuerberater, Anwälte und erfahrensten Berater der EU zusammenbringen. Ich bin einer davon. Euer Daniel Maier

signature

Wie funktioniert das 1% Steuer-Modell



Update 2021: 10 Minuten Erst-Beratung zu 100% kostenlos.


Jetzt anfragen

Unser Service

Du möchtest eine Anerkennung des Modells von Deinem heimischen Finanzamts und keinen grossen Aufwand?

Steuern sparen

Du möchtest nur 1% Steuern bis 1 Mio. EUR Jahresumsatz zahlen und bis 70.000€ Umsatz/Jahr Umsatzsteuer befreit sein?

Stimmt?

Dann haben wir unsere Full-Service-Dienstleistung genau für Dich entwickelt. Jetzt Termin anfragen!

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

Paul Bachmann, E-Commerce

Ich habe mit einem Kleinunternehmen gestartet und bin bis ca. 70.000€ Umsatz im Jahr von der Umsatzsteuer befreit. Kurze Rechnung: knapp 6.000€ Umsatz monatlich = keine MwSt. ausweisen oder abführen. Ergibt einen Jahresumsatz von 72.000€ und diesen mit 1% versteuert = 720€ Steuern gezahlt!

Robert Hernandez, Verkaufstrainer

Für alle Online-Unternehmer, die wegen ihrer Tätigkeit ohnehin wenig absetzen können, ideal! Die Kombination machts. Im Heimatland (Deutschland, Österreich) Kosten absetzen und den Gewinn schmälern. Im Quellenland Gewinne laufen lassen, da auf den Umsatz besteuert wird - und zwar im Bestfall nur mit 1%.

Julia Richter, Gebärdensprachdolmetscherin

Meine Arbeit erstreckt sich auf 100 Std. die Woche. Sonderlich viel kann ich nicht von der Steuer absetzen, da das Einkommen auf meiner Eigenleistung beruht. Ich kann bis zu 1 Mio. EUR im Jahr Gewinn machen - jedoch kann meine Steuerlast nie 10.000€ bzw. 1% Steuern überschreiten. Ein sehr beruhigendes Gefühl.

Fabian Müller, Dropshipping + digitale Produkte

Jeden Tag Regularien, Abmahnungen, Kunden Drohungen und zu hohe Rücksendequote in Deutschland haben mich fast zur Geschäftsaufgabe gezwungen. Durch das 1% Modell spare ich Unsummen an Steuern, bin um Welten profitabler, deutlich geringere Rücksendequote, keine Abmahnungen und keine Unternehmer-unfreundliche-Gängeleien mehr.

NIEDRIGBESTEUERUNG-EU-LÄNDER IN DER PRESSE

Die neuen Steueroasen sind legal

Seit Konzernen die Null-Steuerländer der Karibik versperrt sind, entdecken sie verstärkt Europas Niedrigsteuerländer. Deutschland verliert deswegen im Steuerwettbewerb weiter. Lesen Sie hier den ganzen Artikel und vom 12.07.2019 auf handelsblatt.com.

Steuerskandal: "Die EU ist ein Steuerparadies für Großkonzerne"

Multinationale Unternehmen zahlen fast nirgendwo in Europa den vollen Steuersatz. Grüne fordern Reaktion von Deutschland. Zu lesen auf Lausitzer Rundschau vom 22.01.2019.

"Deutschland und die Steueroasen in der EU"

Nur die anderen sind böse, obgleich die Abwärtsbewegung der Unternehmensbesteuerung in der EU Steuerparadiese überflüssig machen könnte. Der Artikel von Heise zu sehen auf heise.de

Beiträge aus unserem Blog

Warum GO EU?

Was beinhaltet unsere Dienstleistung? Wie läuft eine Firmengründung genau ab? Und was sollte beachtet werden.

weiterlesen

Anerkennung Finanzamt

Wird eine EU Firma vom heimischen Finanzamt immer anerkannt? Einküfte in der EU Firma nur im Ausland versteuern? .

weiterlesen

Lohnt es sich

Macht eine EU Firmengründung erst ab einer gewissen Unternehmensgrösse Sinn? Lohnt sich der Ganze Aufwand überhaupt? Wir klären auf.

weiterlesen

Mikrounternehmen gründen

Sonderfall Rumänien: Die Umsatzhöhe beträgt, je nach Wechselkurs von rum. LEI in EUR, derzeit ca. 70.000€ jährlich, um von der Umsatzsteuer befreit zu sein.

weiterlesen

Steuern sparen: Die 5 besten Tipps

Die Top 5 Tipps Steuern zu sparen werden mit einem Beispiel erklärt: Mehr als 80% Steuern sparen im Ausland gegenüber Deutschland für Unternehmer und Selbständige.

weiterlesen

Offshore Firma gründen

Wusstest Du das über 80% aller Offshore Firmen nach einem Jahr wieder schliessen? Welche Fehler solltest Du bei einer Offshore Firmengründung vermeiden? Oft sind EU Nachbarländer die bessere Wahl.

weiterlesen

Firma gründen in Rumänien

Welche Steuern fallen für natürliche und juristische Personen (Unternehmen) an – und wie man eine Firma in Rumänien gründet.

weiterlesen

Firmen Niederlassung Rumänien

Ein Unternehmen in Rumänien kann vom Finanzamt in DE, AT oder CH und dessen Besteuerung im Land Rumänien anerkannt werden.

weiterlesen

Immobilie mit 240% Rendite

Wir möchten euch zeigen, wie ein Immobilien Kauf, in unserem Fall in Bucharest Rumänien, eine Eigenkapital Rendite von über 200% erzielt.

weiterlesen

Geld verdienen mit AirBnB

In diesem Beitrag möchten wir euch zeigen 3.000€ mtl. zu verdienen über die Vermietungsplatform AirBnB und booking.com mit nur einer vermieteten Wohnung!

weiterlesen

Immobilie (Wohnung) renovieren

Unsere 5 besten Tipps eine Wohnung / Haus renovieren am Beispiel einer vermieteten Immobilie. Planung, Kosten, Checkliste, Ideen, Vorher Nachher, Komplettsanierung, etc.

weiterlesen